Schlusslichter in Roco-Postwagen einbauen       
 
Einbau einer LED-Schlusslichtbeleuchtung an einem Roco Postwagen
 
Dach abklippsen und Drehgestelle ausrasten. Wagenkasten von Untergestell trennen.
 
 
 
 
 
 
 
Die Platine ist eigentlich gedacht als Rücklicht für Wendezug Loks, z.B. Fleischm. BR 145, BR 101, Roco BR 101, Minitrix BR 101. Logischerweise kann man sie auch als Rücklicht für Personen- und Güterwagen benutzen.
 
 
 
 
 
Da der Mittenabstand der LEDīs 9mm ist, habe ich in die 1mm Löcher neben dem Faltenbalg 1mm Lichtleitkabel eingeklebt und die Platine mit 2mm Abstand davorgeklebt. So kann man den seitlichen Versatz zwischen Platinen LED und Lampenöffnungen ohne merklichen Lichtverlust überbrücken. Mit dieser Platine habe ich bis jetzt vier Wagen mit Rücklichtern ausgerüstet. Es ist erheblich weniger Arbeit und Platz nötig, als mit zwei Einzel -LED und zwei Vorwiderständen.
Das hellblaue Teil ist ein Spritzlingsrest aus einem Häuserbausatz der als Klebestütze für die Platine dient.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zwei Schleiferfedern von Fleischmann.  An den blau gezeichneten Flächen wird die Litze angelötet. Die überflüssigen Teile werden an der roten Schnittlinie abgeschnitten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
So sieht das fertige Drehgestell aus. Die Litze wird durch ein 0,5mm Loch im Zapfen nach innen geführt. Man sieht nur die Klebefläche der Feder, das Federende liegt von oben auf der Lauffläche.
 
 
 
                   Nach dem Umbau hat man eine helle, rote Schlussbeleuchtung.