flackerfreie  Beleuchtung  in Minitrix Länderbahnwagen einbauen  08.Januar.2007      
 
Einbau einer flackerfreien LED-Beleuchtung für Digitalstrom mit Stützkondensator  in einen Minitrix Länderbahnwagen.
Benötigt werden hier vier weiße Chipled mit Linse 450 mcd Conradnummer:154376,  weiter 1 Kondensator 220uF 25 V, ein SMD Brückengleichrichter, 1 Widerstand 1,5k, sowie zwei Original Trix Schleiffedern.
 
Wagenkasten unten an den  Rastnasen aus dem Untergestell ausrasten. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Da der Stützkondensator und der SMD Gleichrichter  den freien Durchblick nicht stören sollen, wird am jeweiligen Ende der Inneneinrichtung etwas Platz für die Bauteile geschaffen. Links wird später der SMD-Gleichrichter senkrecht an die Abteilwand geklebt. Rechts wird der Kondensator zwischen Drehgestellbolzen und Abteilwand quer eingeklebt. Dazu wird die Abteilwand inclusive Sitzbank zur Mitte des Wagens hin bis auf 1/2 mm abgefräst, ebenso wird die Sitzbank bis zum Boden abgefräst. 
 
 
 
Aus 0,5mm dicker Platine wurde ein 2mm breiter Streifen abgesägt  und nach Unterbrechung der Kupferleiterbahn genau unter den LEDīs diese dann dort aufgelötet. Alle Pluspole nach links im Bild. An jedem Ende wird ein 0,15mm Kupferlackdraht angelötet, denn diese Drähte sollen später nicht zu sehen sein.

Die Ledplatine ist im Dach mit Doppelklebeband eingeklebt.

 

 

 

 

Drehgestelle erhalten an jeder Achse eine Trix - Schleiffeder zur Stromabnahme. (  zwei Achsen links isoliert und die anderen beiden rechts isoliert ) Stromabnahme über die beiden Drehgestellzapfen.

Im Innenraum ist links der SMD-Gleichrichter stehend eingeklebt, Wechselspannungseingänge unten. Ein Draht führt vom hinteren Wechselspannungspin zum linken Drehgestellzapfen, ein Draht vom vorderen Wechselspannungspin zum rechten Drehgestellzapfen. Minusausgang vorne oben wird über einen Draht an Minus Kondensator gelötet. Plus oben hinten über einen Draht an Plus Kondensator. Zusätzlich am Pluspin Gleichrichter ein 1,5 k Widerstand, an dessen anderem Ende dann der Draht von der Plusseite der Ledplatine gelötet wird. Die Minusseite der Platine kommt an den Minusdraht des Kondensators.

 Wird der beleuchtete Wagen von den Schienen gehoben, leuchtet das Licht noch 5 Sekunden weiter , also allemale genug für eine flackerfreie Beleuchtung.