LED Beleuchtung  in alten Minitrix Packwagen einbauen  07.Januar.2007    
 
Einbau einer LED-Beleuchtung für Digitalstrom mit Kondensator für flackerfreies Licht
Benötigt werden 5 weiße Chip- Led 1256 mit Linse, 1 Kondensator 220uF 25 V, ein  Brückengleichrichter, 1 Widerstand 1,5 K, 
 
Wagenkasten abnehmen.
 
 
 
 
Im Dach wird der selbstgeschnittene Platinenstreifen mit den 5 aufgelöteten LED´s sowie am Ende dem Widerstand von 1,5K eingeklebt. Der Fenstereinsatz muss entsprechend beschnitten werden. Am Ende des Platinenstreifens ist je ein Kupferlackdraht 0.15mm dick angelötet. Diese Drähte sind später nahezu unsichtbar.
 
 
 
 
 
 
 
 
das Wagenunterteil braucht nur innen bearbeitet zu werden da die Stromanschlüsse von den Schienen bereits innen vorhanden sind. Beide Drehgestelle sind aus Metall und führen jeweils die Spannung einer Schiene. ( wenn die Radsätze entsprechen eingesetzt sind )
Gleichrichter einkleben, Kondensator einkleben und verdrahten. Linkes und rechtes Kabel von den Drehgestellzapfen werden an die beiden Wechselspannungseingänge des Gleichrichters angelötet. An Plus des Gleichrichters wird ein Kabel von Plus Kondensator und ein Kabel von minus Kondensator an minus Gleichrichter gelötet. In die Vertiefung des Wagenkastens wird statt des Ballastbleches ein Ballastblei eingeklebt. Beide Zuleitungen zur LED Leiste werden an Plus und Minus des Gleichrichters angelötet wo schon das jeweilige Kabel vom Kondensator sitzt. Nun sollte bei Spannung am Gleis eine gleichmäßige Ausleuchtung des Packwagens sein, die beim Abheben des Wagens von den Schienen noch 5 Sekunden weiterleuchtet. Dann hat man den Umbau geschafft.
Vorteil: Weniger Wärme durch Fortfall der beiden Birnchen sowie kein Flackern während der Fahrt und wesentlich gleichmäßigere Ausleuchtung.